Deutsche Begriffe


Deutsche Begriffe


Aktuelle Sortierung Änderungsdatum (aufsteigend) Sortiere chronologisch: Änderungsdatum ändern nach (absteigend) | Erstellungsdatum

Seite: (Zurück)   1  2  3  4  5  6  (Weiter)
  Alle

Nutzerbild Ralf Hilgenstock

MySQL

von Ralf Hilgenstock - Sonntag, 7. Dezember 2003, 02:03
 
Weit verbreitete OpenSource Datenbank, bekannt für hohe Geschwindigkit und Stabilität.

Nutzerbild Ralf Hilgenstock

Open Source

von Ralf Hilgenstock - Sonntag, 7. Dezember 2003, 02:07
 

In den letzten Jahren sind immer mehr Softwareprodukte entwickelt worden, bei denen alle Quellen offengelegt wurden und die von jedermann weiter entwickelt werden können. Dadurch konnten hoch professionelle Programme in kurzer Zeit entwickelt und verbessert werden. Viele OpenSource-Programme stehen kostenlos zum Download zur Verfügung.

Serviceleistungen der Entwickler müssen zumeist bezahlt werden. Bekannte OpenSource Software sind das Betriebssystem Linux oder das Office Programmpaket OpenOffice oder die Lernplattform Moodle.


Nutzerbild Ralf Hilgenstock

nightly

von Ralf Hilgenstock - Sonntag, 7. Dezember 2003, 02:11
 

Jede Nacht (australischer Zeit) wird eine Aktualisierung der Moodle-Softweare aus dem CVS System erstellt. Diese kann auf der Download-Seite www.moodle.org heruntergeladen werden.

In diesem nächtlichen Paket befindet sich also immer die aktuellste Version des gesamten Programms. Wer nicht ganz sicher ist, sollte jedoch auf die regelmäßigen offiziellen Updates von Moodle warten. Diese sind stabiler und sicherer. In den CVS-Versionen oder auch der nächtlichen Aktualisierung können noch Fehler auftauchen.


Nutzerbild Ralf Hilgenstock

Oodle-Moodle

von Ralf Hilgenstock - Sonntag, 7. Dezember 2003, 02:16
 

Die Kultusministerkonferenz und das Bundeswirtschaftsministerium warnen: Der Gebrauch von Moodle kann süchtig machen.

Unter 'Oodle-Moodle' wird mittlerweile in der internationalen Fachwelt die Abhängigkeit von Moodle bezeichnet. Abhängigen Moodle-Nutzern fällt es schwer mit Moodle aufzuhören und sich anderen Betätigungen zuzuwenden.


Nutzerbild Ralf Hilgenstock

Server

von Ralf Hilgenstock - Sonntag, 7. Dezember 2003, 02:18
 
Dies ist der Rechner auf dem Ihre Daten in Moodle abgelegt werden. Diesen PC betreibt zumeist ein Provider.

Nutzerbild Ralf Hilgenstock

SMTP

von Ralf Hilgenstock - Sonntag, 7. Dezember 2003, 02:19
 
Kurzfassung von Simple Mail Transfer Protokoll. Nach diesen Regeln werden Mails zwischen Rechnern ausgetauscht.

Nutzerbild Ralf Hilgenstock

URL

von Ralf Hilgenstock - Sonntag, 7. Dezember 2003, 02:22
 
Uniform Resource Locator ist die Adrersse, die benötigt wird, um eine Webseite im Internet zu finden. Z.B. http://moodle.org

Nutzerbild Ralf Hilgenstock

wwwroot

von Ralf Hilgenstock - Sonntag, 7. Dezember 2003, 02:24
 

Dies ist eine Einstellung in der Datei config.php. Moodle weiß aufgrund der hier stehenden Informationen wo es installiert ist. Die Angabe dieses Pfades muß eine vollständige Internetadresse sein.

Diese Angabe ist nur bei der Installation des Programms wichtig.


Nutzerbild Ralf Hilgenstock

XHTML

von Ralf Hilgenstock - Sonntag, 7. Dezember 2003, 02:29
 
XHTML wird vermutlich HTML als Programmiersprache für Webseiten ablösen. Beide Sprachen sind einander sehr ähnlich. XHTML hat aber konsequentere Vorschriften für die Gestaltung. Dies führt dazu, dass das Aussehen einer Seite auf verschiedenen Browsern sich kaum noch unterscheidet. Webseiten, die mit XHTML erstellt wurden können auch von Menschen mit Handicaps (z.B. Sehbehinderten) gelesen werden.

Nutzerbild Ralf Hilgenstock

Sprachen

von Ralf Hilgenstock - Dienstag, 30. Dezember 2003, 00:37
 

Moodle wird beim Download mit einer großen Anzahl von Sprachpaketen ausgeliefert. Wer Moodle installiert kann nun selber entscheiden, ob alle Sprachen verfügbar gemacht werden oder nur eine oder einzelne Sprachen zur Auswahl stehen.

Für den deutschen Sprachraum liegen zwei Sprachpakete vor.

  • Sprachpaket de: umfasst die SIE-Formulierungen. Teilnehmer/innen werden als Teilnehmer/innen. Dozent/innen als Dozent/innen oder Trainer/innen angesprochen. Es wird konsequent versucht die männliche und die weibliche Sprachversion zu nutzen.
  • Sprachpaket de_du: Hier werden Schüler/innen und Lehrer/innen als Begriffe genutzt und das DU als Anspracheform. Diese Version eignet sich besonders für die Schulen Sekundarstufe I und II und für die Berufskollegs.
    Diese Sprachfassung  befindet sich zur Zeit (Dezember 2003) noch in der Bearbeitung  Sie ist zur Zeit noch unvollständig.


Seite: (Zurück)   1  2  3  4  5  6  (Weiter)
  Alle