Moodle 2

Kursdateien bzw Repositories

 
Nutzerbild Marcus Hoberg
Kursdateien bzw Repositories
 

Wir haben unter moodle 1.9 in vielen Kursen kleine html/swf/flv oder xml-Konstrukte im Kursdateien-Bereich abgelegt. Meistens ist eine index.html, die auf eine swf verweist, die wiederum ein oder mehrere flv´s verlinkt. Dargestellte Texte sind zumeist als xml parallel abgelegt und werden über action script im swf angezeigt (zB für verscheidene Sprachversionen). All das funktioniert, weil die Dateien in einem gemeinsamen Verzeichnis liegen.

Wenn in moodle 2 alle Dateien einzeln in der DB abgelegt sind, dann kann es logischerweise keine Dateibezüge wie in einem Verzeichnis mehr geben.

Wie kann ich solche Inhalte in moodle 2 darstellen?

Das Dateisystem von moodle 1.9 mag ja nicht das sicherste sein, aber es regelt immerhin die Dateizugriffe über die Kursrechte (Studenten = sehen, Lehrer = ändern).

Viele Grüße, Marcus

 
Mittelwert:  -
Nutzerbild Stefanie Berger
Re: Kursdateien bzw Repositories
Besonders aktive MoodlerDeutsche Moodle Übersetzer

Lieber Marcus,

wenn ich dein Anliegen richtig verstehe, sollte es dafür eine (in Moodle 2 neue) Möglichkeit geben, ganze Webseiten einzubinden.

Man beginnt ganz normal mit "Arbeitsmaterial anlegen" | "Datei hinzufügen". Dort im Bereich "Inhalt | Dateien auswählen" kann man

1. ein ganzes (*.zip) Paket mit enthaltener index.html hochladen und auspacken.

2. Dann die index.html als "Hauptseite" setzen (mittels Klick mit linker Maustaste auf die Datei):

screenshot

Alle Dateien müssen natürlich dann an diesem Ort liegen. Die Seite z.B. in den Eigenen Dateien und nur die index.html an anderer Stelle im Kurs verlinken geht nicht.

Vielleicht ist es daher eine Lösung, die in Seiten eingebetteten Filmdateien immer als zip-Paket in ein gemeinsam zu erreichendes Verzeichnis zu legen?

Liebe Grüße
Stefanie

 
Nutzerbild Bernd Albers
Re: Kursdateien bzw Repositories
 

Nocheinmal bezug nehmend auf diesen Thread: http://moodle.org/mod/forum/discuss.php?d=195120 habe ich folgende nicht unbedingt schöne und sichere aber zumindest funktionierende Lösung gefunden, die dir auch bei deinem Problem helfen könnte.

Ich habe Testfragen von Moodle 1.9 nach Moodle 2.2 importiert. Diese Testfragen enthielten Bilder, die ursprunglich im Kursordner lagen. Jedes Bild war per Link in die Frage eingebunden.

Die Bilder wieder in einen Kursordner hochladen ging ja in Moodle 2.2 nicht.

Habe die Bilder letztendlich in einen Ordner außerhalb von Moodledata per ftp hochgeladen und in den Testfragen die Links entsprechen dahin umgelenkt. (das ganze per "Suchen -Ersetzen" in einer Gift-Export Datei.

Funktioniert einwandfrei. ist aber natürlich keine saubere Moodle-Lösung.

So lassen sich aber für jeden, der irgendwo Dateien Online ablegen kann per Link Materialien einbinden.

Das sollte auch bei deinem Problem funktionieren.

Vieleicht lässt sich da ja noch per htaccess ein Zugangsschutz einbauen?

LG Bernd

 
Nutzerbild Marcus Hoberg
Re: Kursdateien bzw Repositories
 

Liebe Stefanie,

DANKE! Das hilft in der Tat, und damit hast Du Dich eindeutig für ein Bierchen/Weinchen qualifiziert!!! Kommst Du nach Münster zur moodlemoot?

Der Vorgang (Einzippen, uploaden, auspacken, index verlinken, zip löschen) ist zwar umständlicher als vorher, bleibt aber vermittelbar.

Interessanter weise kann man die index.html zwar aus einem zweiten Kurs heraus ebenfalls verlinken, der Bezug zu den weiteren Seiten innerhalb der Mini-Website geht aber verloren, so dass eine entsprechende Fehlermeldung erscheint. Das wiederum ist gut, weil die Mini-Websites so nicht aus anderen Kursen verlinkt werden können (das ist bei uns ohne redaktionelle Prüfung nicht sinnvoll, daher haben wir auch die Kursdateien genutzt).

Viele Grüße, Marcus

 

 
Nutzerbild Ralf Hilgenstock
Re: Kursdateien bzw Repositories
Besonders aktive MoodlerDeutsche Moodle ÜbersetzerEntwicklerMoodle PartnerTranslators

Hallo Marcus

wieso ist es umständlicher als vorher? Für mich sind die Arbeitschritte in 1.9 und in 2 identisch.  In diesem Fall nutzt du die Funktion 'Link auf eine Datei', hinterlegst aber einen Haufen Dateien. Du musst daher nun noch sagen, welche der vielen Dateien, du verwenden willst. Das war vorher in einem Ordner auch so.

Gruß aus Bonn

 
Nutzerbild Bernd Albers
Re: Kursdateien bzw Repositories
 
Hallo Marcus
Die internen Verlinkungen unter den Datein bleiben also erhalten, das wäre ja auch zur Einbindung meiner Hotpot-Übungen incl. Mediendatein notwendig.
Du schreibst aber, Du arbeitest mit Kursdateien. Das ist aber nach meinem Verständnis in Moodle2 etwas ganz anderes als in 1.9, denn auf dieses Verzeichnis haben laut Moodle Hinweis auch die Kursteilnehmer Zugriff. kannst Du dazu etwas sagen? Wären da die Serverdateien nicht das geeigneter Repositoty?
LG Bernd
 
Nutzerbild Marcus Hoberg
Re: Kursdateien bzw Repositories
 

Hallo Bernd,

unter moodle 1.9.x habe ich ausgiebig mit den Kursdateien gearbeitet, genau das steht zukünftig so nicht mehr zur Verfügung. Die Kursdateien unter moodle 2.x sind ein Relikt bei aus 1.9.x in 2.x resturierten Backups. Sie funktionieren im Prizip wie die Serverdateien, listen aber in dem eigenen Menüpunkte "Kursdateien". Irgendwie muß man ja die alten Kursdateien im neuen System abbilden.

Wenn deine HotPot-Übungen im Prinzip so etwas wie "Mini-Websites" sind, dann sollte der von Stefanie beschriebene Weg auch dafür funktionieren.

Viele Grüße, Marcus

 
Nutzerbild Marcus Hoberg
Re: Kursdateien bzw Repositories
 

Moin Ralf,

ich muß jetzt zusätzlich einzippen, auszippen, zip löschen. Und das aus dem Kurs heraus. Unter 1.9 habe ich solche Pakete einfach via über FTP in den relevanten Kursdatenbereich kopiert, verlinkt und gut ist. Darüber hinaus kann ich die moodle-Uploadgröße gering halten, weil ich größere Pakete immer hinten herum hochlade.

Viele Grüße aus AC, Marcus

 
Nutzerbild Marcus Hoberg
Re: Kursdateien bzw Repositories
 

Offensichtlich wird ein entziptes Paket als "viele Dateien in einem Ordner" behandelt, sonst würden ja die relativen Beziehungen (zB html links) nicht funktionieren.

Wenn ich in einen zweiten Kurs gehe und dort den gleichen Vorgang starte, aber die bereits hochgeladenen Dateien aus den Serverdateien hinzufüge, dann kann ich keine "Hauptdatei setzen". Auch gehen die nicht ausgewählten Dateien bei "Speichern und zum Kurs" verloren.

Gibt es eine Möglichkeit das entzipte Zip-Paket in weiteren Kursen zu verlinken? Was genau ist technisch der Unterschied?

Viele Grüße, Marcus

 
Nutzerbild Bernd Albers
Re: Kursdateien bzw Repositories
 
Danke Marcus ich kann das gerade nicht testen (schreibe vom Smartphone). Ich muss aber einen anderen Weg gehen,da die Hotpot-Übungen als eigene Aktivität eingebunden werden. Kannst Du noch etwas zur Zugriffsmöglichkeit der Kursteilnehmer auf die Kutsdateien sagen? LG Bernd
 
Nutzerbild Marcus Hoberg
Re: Kursdateien bzw Repositories
 

Funktionsmäßig ist der Importbereich "Kursdateien" unter moodle 2.x wie unter moodle 1.9, d.h. der Teacher sieht im Adminmenü den Ordner mit Dateien (genauer Dateilinks), der Student sieht den Menüpunkt nicht, weil er das Recht dafür nicht hat. Werden Dateien vom Teacher über den Filepicker in ein Topic verlinkt, so können die Studenten sie auch sehen. Im Prinzip wie gehabt. Nur dass die Dateien eben nicht physisch im Kurs liegen.

Hilft das?

Viele Grüße, Marcus

 
Nutzerbild Bernd Albers
Re: Kursdateien bzw Repositories
 
Ja, danke - die Angaben in der Moodle-Administration lassen auf anderes schließen.